Hörl/Horst ziehen in Kusadasi ins Hauptfeld ein!

19.05.2022

Julian Hörl und Alexander Horst ziehen mit zwei klaren Erfolgen in der Qualifikation vom Challenger in Kusadasi (TUR) in das am Freitag beginnenden Hauptfeld ein.

    Bei sehr windigen Bedingungen zeigen sie zuerst den amtierenden u19-Weltmeistern Rotar/Canet (FRA) mit 21:14 und 21:14 und danach dem mehrfachen mexikanischen Olympiateilnehmer Juan Virgen mit neuem Partner mit 21:15 und 21:17 ihre Klasse und die ansteigende Form.

     

    Im Hauptfeld treffen Hörl/Horst am Freitag um 12:20 (11:20 MEZ) auf die Australier McHugh/Burnett und am Abend auf Ehlers/Wickler (GER) oder Krattiger/Breer (SUI).

     

    Alexander Horst: „Wir haben heute sehr konstant und souverän gespielt. Der Wind war heute „part of the game“ – ich bin ja als gelernter Windspieler bekannt, aber die Überraschung war schlussendlich Hörli, der seinen Teil heute bei diesen schwierigen Bedingungen hervorragend gemacht hat. Ich hoffe, dass wir auch morgen Wind haben, denn das Spielkonzept der Australier ist bei Wind nicht so leicht umzusetzen und mit starken Aufschlägen können wir ihnen sicher zusetzen!“

     

    Julian Hörl: „Das war heute sehr solide, alle Elemente haben gut funktioniert. Mit ähnlichen Leistungen und dieser Ballkontrolle können wir auch morgen erfolgreich sein, ich freue mich auf die Herausforderungen!“

     

     

    Qualifikation:

    HH vs. Canet/Rotar (FRA)            2:0 (14/14)

    HH vs. Virgen/Sarabia (MEX)      2:0 (15/17)

    Hauptfeld:

    HH vs. McHugh/Burnett (AUS)

    HH vs.

    zurück